1 {Rezension} Ich. Darf. Nicht. Schlafen

  • Preis: 19.95 EUR
  • Autor: Steve Watson
  • Sprecher: Andrea Sawatzki
  • Audio CD
  • Verlag: Argon Verlag (5. März 2012)
  • Sprache: Deutsch
  • ISBN-10: 3839811058
  • ISBN-13: 978-3839811054
  • Originaltitel: Before I Go To Sleep
  •  Jeden Morgen wacht Christine auf und fragt sich in welchem Bett sie liegt. Neben welchem Mann sie liegt. Warum ihr Spiegelbild 20 Jahre gealtert ist.
    Christine leidet an Amnesie und es vergeht kein Tag, an dem sie sich diese Fragen nicht stellt.
    Hinter dem Rücken ihres Mannes, Ben, besucht sie einen Arzt, der ihr helfen will und ihr vorschlägt Tagebuch zu führen.
    Ungewiss ob sie ihrem Mann davon erzählen soll befolgt sie dem Rat des Arztes und findet immer mehr über ihr Leben und die seltsamen Lügen ihres Mannes heraus.
     Der Schreibstil war sehr spannend und lies auf sehr viel hoffen.
    Ich wollte wissen was passiert war, warum sie so war wie sie war.
    Was die Lügen auf sich hatten.
    Obwohl zwischendurch Szenen waren, die nicht direkt beigetragen haben die Wahrheit zu erfahren war es sehr interessant geschrieben.
     Die Sprecherin hatte eine sanfte und sehr passende Stimme. Eine Frau, die so vieles verloren hatte und nicht wusste wie ihr Leben weiter gehen konnte hatte eine zarte, bittende Stimme. Doch in den richtigen Momenten, wenn Christine etwas Mut dazu gewonnen hatte und sich ihren Gefühlen stellen wollte konnte die Sprecherin den Enthusiasmus und ab und an die Wut perfekt wiedergeben.
    Christine tat mir Leid. So Leid. So vieles hatte sie vergessen, ihren Mann, ihre beste Freundin, ihren Sohn. Tod. Freunde. Liebe. Sie hat versucht alles wieder hin zu bekommen doch wusste einfach nicht wem sie trauen konnte. Sie hatte das Gefühl, dass jeder sie belügt und ich konnte sie gut verstehen.

    Von ihrem Mann erfuhr man sehr wenig, außer dass er sie immer wieder belog, Wutausbrüche hatte und sie dann wieder unter Tränen um Verzeihung bat.

    Ihren Arzt Dr. Nasch konnte ich schlecht einschätzen. Ich wusste nicht so genau ob er so viel für sie tat um in seiner Arbeit weiter zu kommen oder ob er sie mochte oder nur Mitleid hatte.
    Trotzdem war er mir lieber als Ben.
     Einige Passagen waren zu lang gewählt und ich habe mich gefragt, ob denn nichts mehr passieren würde, doch das Ende war einfach so überraschend.
    Dieses Buch lädt einen ein, mit zu fiebern, zu raten wer "gut" und wer "böse" ist.
    Ich war am letzten Teil des Hörbuches so gespannt, dass ich im Auto sitzen geblieben bin um es zu Ende zu hören.

    Für mich, als "Nicht Thriller Fan" war das Buch sehr spannend und nicht zu übertrieben.

     

    1 Kommentar:

    1. Ich finde das Buch auch richtig gut, war von der Wendung total überrascht!

      lg. Tine =)

      AntwortenLöschen

     
    design by Skys Buchrezensionen