9 Muss man verliebt sein um jemanden zu lieben?

Der erste Kuss
Du liegst Abends in deinem Bett und kannst weder deine Gedanken noch die Schmetterlinge in deinem Bauch beruhigen. An Schlaf ist nicht zu denken. Nur er findet Platz in deinen Gedanken.
Heute hast du deinen ersten Kuss bekommen und bist so glücklich, dass du die ganze Welt umarmen könntest.
Du willst deinen besten Freundinnen am liebsten sofort eine SMS schreiben und ihnen sagen, dass du endlich mit deinem Schwarm zusammen gekommen bist.

3 Monate später
Du liegst neben ihm im Bett, die Schmetterlinge sind immer noch da und du bist so verliebt in ihn.
Heute hast du den Großteil seiner Familie kennen gelernt, also muss es sicher etwas ernstes sein.
Jeder Tag den ihr zusammen verbringt ist ein neues Erlebnis, alles passiert zum ersten Mal und du kannst dir nicht vorstellen, dass sich dieses Glücksgefühl, das du tief in deinem Herzen fühlst, jemals verabschiedet.


12 Monate später
Irgendetwas hat sich geändert.
Einige unbedeutende Dinge fangen an dich an ihm zu stören.
Du fragst dich, ob du ihn nicht mehr liebst und ringst innerlich mit dir. Was sollst du tun?
Wie kann das nur sein? Ihr wart so verliebt und jede Geste, jede Bewegung von ihm war ein Wunder für dich und einfach perfekt.
Jetzt nervt dich seine Unordnung, die Teller du noch vor einigen Monaten mit Vergnügen weggeräumt hast bringen dich jetzt zum Verzweifeln.
Du findest auch seine Witze nicht mehr so amüsant.
Weinend redest du mit deinen Freundinnen und beschließt es weiter zu versuchen, schließlich warst du doch so verliebt.

2 Jahre später
Ihr sitzt gemeinsam auf der Couch. Er spielt X-Box, du liest ein Buch.
Vor einigen Monaten seid ihr zusammen gezogen und du hast wieder gemerkt, wie aufregend alles ist.
Die erste gemeinsame Wohnung. Die erste gemeinsame Routine.
Es muss nicht mehr jede Sekunde aufeinander gehockt werden, ihr müsst nicht dauernd reden.
Du siehst ihn an, freust dich, dass er neben dir sitzt. Dein Freund. Seit 2 Jahren. Deiner.


Anfangs ist alles schön, durch die Rosarote Sonnenbrille scheint die Welt in einer Farbe, die keine Zweifel zulässt, alles wirkt perfekt und alles was man erlebt ist eine Premiere. Doch eine Premiere ist einmalig.
Man ist verliebt und das ist ein wundervolles Gefühl.

Doch ab einem bestimmten Augenblick entwickelt sich aus den Schmetterlingen, aus dem Verliebtsein etwas, das man nicht direkt als solche erkennt. Liebe.
Liebe ist für mich nicht ständiges Küssen.
Liebe ist für mich das Gefühl, dass einfach alles angenehmer, schöner wird wenn der Partner dabei ist.
Man muss nicht reden, man muss da sein. Wissen, dass man jemanden hat, der alles für dich tut, der immer für dich da ist.

Kommentare:

  1. Das ist wirklich ein schöner Post. Sehr echt und ungeschönt, dabei dennoch sehr schön. :-) Ich denke genauso wie du. Ich glaube die Liebe ist zwar viel subtiler als das Verknalltsein, aber in Wahrheit ein viel stärkeres Gefühl.
    Super Post, der mir aus der Seele spricht. ^^

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Danke <3
      Ich hatte mir schon öfter Gedanken darüber gemacht.
      Schließlich kann man keine Jahre die Schmetterlingr im Bauch haben. Klar ab und zu bei manchen Gelegenheiten aber der Alltag holt einen ein und das ist doch auch viel schöner
      Lg

      Löschen
  2. Ist das so wie du es bereits erlebt hast oder so wie du es dir vorstellst ? Ich bin gerade einmal 16 Jahre alt und seit drei Monaten hab ich einen Freund und mein erster Kuss war genauso wie du es beschrieben hast :D Die ganze Zeit fragt man sich, was er an einem so toll findet und ist trotzdem einfach nur glücklich, dass man so einen tollen Menschen gefunden hat, der einem auch noch das Gefühl gibt es ernst zu meinen. Aber bei mir sind jetzt schon Zweifel, aber es ist anders als bei dir (wäre gruselig, wenn es exakt so wäre!!!) und ich bin nicht so naiv zu glauben, wir würden für immer zusammen bleiben. Aber ich lebe im Jetzt und lasse alles auf mich zu kommen...Man weiß ja nie.

    Ich danke dir für den schönen Post und dafür, dass ich mich ein bisschen auslassen durfte. :)

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Mit den Daten ist es vuelleiht nicht ganz genau so wie bei mor aber mein Freund un ich sind jetzt 4 einhalb Jahre zusammen und da kamen schon noch Zweifel ob man einen wirklich liebt. Man hat Meinungsverschiedenheiten, ist manchmal genervt von einem und so aber wenn man dann für ne Woche weg ist und einfach merkt wie sehr es dir fehlt neben ihm aufzuwachen oder zusammen mit ihm fern zu sehen dann merkt man dass man ihn doch wirklich liebt ;)

      Löschen
  3. Ein so emotionaler Post am morgen haut mich um.
    ich befinde mich gerade an dem punkt bei 12 monaten und es ist verdammt schwierig.

    LG Julia

    PS: mehr davon sowas gefällt mir ;)

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. <3
      Du musst durchhalten. Wenn ihr diesen Punkt schafft kann es nur besser werden. Ihr müsst sehen, ob eure Liebe stark genug ist mit dem Alltag umzugehen.
      Denn oft ist das das Problem, die täglichen Sorgen und immer die gleichen Sachen, die einen an dem andern nerven fallen immer häufiger auf.
      Aber wenn ihr es schafft und du irgendwann siehst, dass es schön ist jemanden zu haben, mit dem du sogar den "langweiligen" Alltag überwindest und dich darauf freust mit ihm einkaufen zu gehen oder so, dann wird es nur schöner :)

      Löschen
  4. super schön und so wahr :)

    AntwortenLöschen

  5. Du hast es genau erkannt ;) diese Entwicklung passiert eigendlich in jeder Beziehung, egal ob man jung ist oder eben nicht mehr so frisch, wenn man sich verliebt ;)

    AntwortenLöschen

 
design by Skys Buchrezensionen