2 {Rezension} Himmelsfern- Jennifer Benkau

 
  • Preis: 18.95 EUR
  • Autor: Jennifer Benkau
  • Gebundene Ausgabe: 495 Seiten
  • Verlag: Script5 (16. September 2013)
  • Sprache: Deutsch
  • ISBN-10: 3839001439
  • ISBN-13: 978-3839001431

  • Als Noa wie immer in die U-Bahn einsteigen will spürt sie plötzlich etwas, Blicke, ein Kribbeln, Unwohlsein. Sie hört eine Stimme, die sie immer wieder warnt in dieses Abteil zu steigen. Nach kurzem Zögern verdrängt sie die Stimme und steigt ein.
    Ein Fehler- Der Zug entgleist. Noa erleidet nur einige kleine Verletzungen und hat dies einem jungen Mann zu verdanken, der sich schützend über sie geworfen hat.

    Im Krankenhaus und wieder zuhause kann sie ihren Helden nicht vergessen. War er ein Schutzengel?
    Sie sucht ihn und findet ihn auch.
    Noas Leben ändert sich schlagartig als sie sein Haus betritt.
    Jennifer Benkaus Schreibstil ist unbeschreiblich. Er übertrifft so vieles und enttäuscht nie.
    Sie schreibt so...echt. So vorstellbar und überhaupt nicht übertrieben. Ihre Charakter reagieren authentisch, sie verschnörkelt keine Situationen und bringt trotzdem dieses Besondere rüber. Ich bekomme immer wieder eine Gänsehaut bei ihren wundervoll passenden Vergleichen, Redensarten und dem köstlichen Humor sowie Sarkasmus.
     Die Charaktere sind wie schon bei Dark Canopy sehr authentisch und überhaupt nicht "ausgelutscht". Noa und Marlon sind nicht die typischen "Helden". Sie zeigen Schwächen, interessante aber ungewöhnliche Hobbys. Auch die Liebesgeschichte ist nicht übertrieben oder abgehoben. Marlon handelt sehr zu meiner positiven Überraschung realitätsnah. Nur wegen einer Liebesbeziehung setzt man nicht gleich sich und seine Familie großer Gefahr aus. Vertrauen muss erst erarbeitet werden.
    Ich habe mich gleich in dieses wundervolle Cover verliebt. Die Feder spielt eine bedeutende Rolle in diesem Buch, auch wenn man dies erst sehr, sehr spät herausfindet.
    Nachdem ich einige Seiten gelesen hatte, hatte ich die Befürchtung, dass es sich um Engel handeln würde, doch dann habe ich mir eine andere Rezension ins Gedächtnis gerufen, die das gleiche befürchtet hatte und mich beruhigt.
    Sehr gut gefällt mir, dass Marlons "Geheimnis" erst etwa ab der Hälfte ans Licht kommt und dann auch noch eine so tolle Idee, wundervoll ausgearbeitet und noch herausragender umgesetzt.
    Ich war begeistert.



    Kommentare:

    1. Hi Christelle,

      ich freue mich, dass dir das Buch auch so gut gefallen hat wie mir! Es gibt ja doch so einige kritische Stimmen aber ich war auch begeistert. :)

      Liebe Grüße
      Andrea

      AntwortenLöschen
    2. Ich fand das Buch auch richtig gut :)
      Jennifer Benkau schreibt einfach toll! :)

      AntwortenLöschen

     
    design by Skys Buchrezensionen